Pflasterstube am 8. Februar 2014

Datum: 10/02/2014 13:30

Weil Regen angekündigt war, überlegten die Helfer, die Pflasterstube ins Innere des Bistumshauses zu verlegen. Aber als es um 11 Uhr noch trocken und mild war, wurde das SG500-Zelt auf der Pfarrwiese aufgebaut. Zum Mittagessen waren standen 73 große Frikadellen und 7,5 kg Kartoffelsalat bereit. Die Teilnehmerzahl erreichte mit 45 Personen einen neuen Höchststand, so daß weitere 5 kg Kartoffelsalat besorgt wurden. Als Nachtisch gab es Schokoladen- und Vanillepudding und Kuchen.

An diesem Tag waren neben der Ärztin zwei Krankenschwestern dabei. Zum ersten Mal kam das Programm der elektronischen Patientenakten zum Einsatz, das bei wechselnden Ärzten eine kontinuierliche Behandlung der Patienten ermöglicht.

Back to news list